Karl Schlögel, 2022 Friedrich Bungert/Süddeutsche Zeitung Photo