Max Schneider, 2020 Robert Haas/Süddeutsche Zeitung Photo