Friedrich Merz, 2019 Eduard Fiegel/Süddeutsche Zeitung Photo