Frankfurt Book Fair 2018. Wolfgang Ischinger. Ulrich Baumgarten/Süddeutsche Zeitung Photo