Esther Ofarim, 1976 Fotoarchiv Otfried Schmidt/Süddeutsche Zeitung Photo