Jacqueline Kennedy, 1964 UPI/Süddeutsche Zeitung Photo