Friedrich Hollaender, 1958 SZ Photo/Süddeutsche Zeitung Photo