Mark Wössner und Irina Virganskaya, 2001 Catherina Hess/Süddeutsche Zeitung Photo